Wie man Mascara richtig aufträgt - Tipps & Tricks

Makeup |

100% Pure Wie trägt man Mascara richtig auf
 

Die Vorbereitung

1. Die Wimpern immer gründlich abschminken:

Wir alle kennen diesen Moment, wenn man abends totmüde ins Bett fällt und man so gar keine Lust auf das Abschminken hat. Aber nicht nur für eine reine Haut ist das gründliche Abschminken wichtig, sondern auch für gesunde und starke Wimpern ist es unerlässlich. Wer wasserfeste oder besonders wischfeste Mascara verwendet, sollte auf eine sehr ölhaltige Reinigung setzen, um die Mascara ohne starkes Reiben sanft abzuschminken.

Tipp: Unser Blood Orange Cleanser Balm ist für die gründliche Reinigung und Pflege der Wimpern am besten geeignet.
 

2. Vorsichtig bei Fake-Lashes und Wimpernserum:

Wir können gut verstehen, dass der Wunsch für volle und lange Wimpern schnell dazu verleitet einfach Fake-Lashes auf die Wimpern zu kleben. Allerdings kommt man damit schnell in einen Teufelskreis je öfter man Wimpernkleber benutzt, desto kaputter werden die Wimpern und desto öfter trägt man falsche Wimpern, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Außerdem kann der Wimpernkleber die Augen irritieren. Daher solltet ihr zumindest im Alltag auf Fake-Lashes verzichten.

Wimpernserum ist sehr gehyped, da es verspricht, das Wachstum der Wimpern anzuregen. Allerdings sollte man auch hier vorsichtig sein, denn das Serum wird nah am Auge aufgetragen und sollte daher keine reizende oder schädliche Stoffe enthalten. Wir empfehlen daher nach natürlichen Seren mit pflanzlichen Ölen zu greifen.

Wie Mascara richtig auftragen Reinigung
 

Die Anwendung

1. Mascara auf keinen Fall pumpen

Warum man auch immer auf die Idee kommt die Mascara während der Verwendung mehrmals rein und raus zu pumpen – bitte unterlasst das! Dadurch pumpt ihr nämlich Luft und Bakterien in das Produkt, womit das Austrocknen der Mascara befördert wird. Insbesondere Naturkosmetik-Mascara ist nach dem Öffnen empfindlich und nicht so lange haltbar wie konventionelle Mascara.

Möchtet ihr mehr Produkt auf eure Wimpern auftragen, solltet ihr es lieber in mehreren Schichten auftragen, statt zu versuchen viel Produkt auf einmal auf das Bürstchen zu laden (siehe Punkt 2).  

Tipp: Dreht die Mascara einmal raus und abschließend wieder rein, um bei der Verwendung möglichst wenig Luft in das Produkt zu lassen.

2. Mascara richtig schichten

Wer viel Volumen erzeugen möchte, begeht meistens den Fehler mehrere Schichten direkt hintereinander aufzutragen. Dabei entstehen aber schnell Klumpen. Um das zu vermeiden, solltet ihr zwischen den Schichten ein paar Minuten Zeit lassen, um die Wimpern trocknen zu lassen.

3. Mascara in Zick-Zack-Bewegungen auftragen

Diese Methode könnte die Lösung für euch sein, wenn ihr oft Probleme mit Spinnenbeinen oder Klümpchen habt. Durch die Zick-Zack-Bewegung werden die Wimpern nämlich effektiver getrennt und die Farbe gleichmäßiger verteilt.
 

Wie Mascara richtig auftragen Tipps und Tricks
 

4. Den Wimpernkranz nicht vernachlässigen

Das Bürstchen solltet ihr schon am oberen Wimpernkranz ansetzen und von dort bis in die Spitzen tuschen. So erhalten die Wimpern mehr Volumen und Schwung.

5. So wirken eure Augen größer

Viele betonen besonders die Wimpern im Außenwinkel aus Auges. Wenn man hier aber zu viel betont, wirkt das Auge kleiner. Wer seine Augen dagegen größer wirken lassen möchte, sollte vor allem die Wimpern an der höchsten Stelle des Lids betonen.

6. Mascara auf keinen Fall am Rand abstreichen

Gerade zu Beginn ist das Bürstchen oft überladen mit zu viel Produkt. Statt das überschüssige Produkt am Rand abzustreichen, solltet ihr das Bürstchen lieber mit einem Tuch oder ähnliches säubern. Denn das überschüssige Produkt sammelt sich ansonsten am Rand und trocknet zu Klumpen, die bei jeden Raus- und Reindrehen der Mascara am Bürstchen hängen bleiben und unschöne Klumpen auf euren Wimpern hinterlassen.

7. Getuschte Wimpern nicht mit Wimpernzange biegen

In vielen Beauty-Videos werden die Wimpern nach dem Tuschen durch eine Wimpernzange erneut gebogen, um mehr Schwung zu schaffen. Davon raten wir allerdings ab, da getuschte Wimpern leichter brechen und kaputt gehen können. Wer also Wert auf gesunde Wimpern legt, unterlässt das lieber!

8. Untere Wimpern ohne Verschmieren tuschen

Insbesondere der untere Wimpernkranz sorgt für genervte Seufzer im Bad. Hier ist es schwierig die Wimpern zu tuschen, ohne ausversehen mit dem Bürstchen unter dem Auge zu landen. Ein wenig einfacher ist es, wenn ihr das Bürstchen statt wagerecht senkrecht haltet.
 

Wie Mascara richtig anwenden
 

Weitere Tipps

1. Wann wird es Zeit für eine neue Mascara?

Sobald die Konsistenz der Mascara trocken wird, solltet ihr sie nicht mehr verwenden. Zusätzlich immer auch auf Geruch und Farbveränderungen achten! Wer seine Mascara vollständig aufbrauchen möchte bevor er sich eine Neue zulegen muss, kann sich hervorragend an dem geöffneten Tiegelsymbol auf unseren Produkten orientieren. Dieses enthält eine Zahl, die angibt wie lange die Mascara nach dem Öffnen haltbar ist.

Tipp: Mehr Infos zur Haltbarkeit von Naturkosmetik erhaltet ihr in diesem Blogartikel.

2. Alte Mascara wegschmeißen?

Die alte Mascara solltet ihr auf keinen Fall weiter benutzen, da sie Augenreizungen begünstigen kann. Eine nachhaltige Idee zur Weiterverwertung des Bürstchens ist es, das Bürstchen komplett vom Produkt zu reinigen. So könnt ihr mit dem sauberen Bürstchen die Wimpern (oder Augenbrauen) vor dem Schminken vorsichtig bürsten.

Praktisch ist das saubere Bürstchen außerdem, wenn man beim Schminken doch mal das ein oder andere Klümpchen aus den Wimpern entfernen will. Mit dem sauberen Bürstchen kämmt ihr einfach vorsichtig die getuschten Wimpern durch, um Klümpchen zu beseitigen und verklebte Wimpern zu trennen.

3. Die Inhaltsstoffe spielen eine Rolle

Wer nach einer neuen Mascara sucht, sollte dabei auch die Inhaltsstoffe im Blick haben. Wir empfehlen Mascaras mit hochwertigen Pflanzenölen, welche die Wimpern pflegen. Achtet außerdem darauf welche Farbpigmente eingesetzt werden. Wer sensible Augen hat oder einfach auf Nummer Sicher gehen möchte, greift zur einer Mascara mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Tipp: Erfahrt mehr über die Inhaltsstoffe und die Herstellung unserer natürlichen Mascaras in unserem Blogartikel.

4. Welches Bürstchen wähle ich?

Die Entscheidung für die Bürstchenform und -größe ist ganz individuell. Hier hilft leider nur auszuprobieren und herausfinden, womit man am besten zurechtkommt. Generell gilt, dass Menschen mit kurzen Wimpern besser mit kurzen Borsten zurechtkommen, während Menschen mit langen Wimpern auch zu Bürstchen mit längeren Borsten greifen können.

Achtet vor allem auch auf eure Augengröße. Wer kleine Augen hat, könnte beispielsweise Schwierigkeiten haben, mit einem großen, rundlichen Bürstchen in alle Ecken zu kommen, ohne das Augenlid zu treffen.

5. Farbige Mascara

Wir bieten neben der klassischen schwarzen Mascara auch weitere bunte Farben an. Für ein natürliches Ergebnis empfehlen wir nur die Wimpernspitzen mit der farbigen Mascara zu betonen. Als Grundlage verwendet ihr ein klassisches Schwarz. So erzielt ihr einen schönen Ombre-Effekt.
 

Wie farbige Mascara richtig auftragen?

Related Posts

Was ist das Geheimnis unserer natürlichen Mascaras? In diesem Blogartikel erfahrt ihr mehr zu den Inhaltsstoffen und der Herstellung.

weiterlesen ...

Wozu braucht man einen Primer und welcher ist der Richtige? Das erfahrt ihr in diesem Blogartikel.

weiterlesen ...

Trommelwirbel... endlich sind unsere neuen Lip Glosse da! Im neuen Design, 100% natürlich, gefärbt mit Fruchtpigmenten, vegan, sanft zu den Lippen, tierversuchsfrei und

weiterlesen ...


Shop the Story

Kommentar eingeben

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.